Nimm mit 667.433 Campact-Aktiven Einfluss
auf aktuelle politische Entscheidungen.

Klimaschutz statt Kohlestrom!

Kohlekraftwerk Dörpen gekippt!

Zweieinhalb Jahre intensiver Protest waren notwendig – Anfang Dezember 2009 gaben die Energiekonzerne ihre Pläne für ein gigantisches Kohlekraftwerk in Dörpen auf. Ein riesiger Erfolg für die Menschen vor Ort, die im Emsland lieber Erneuerbare Energien als Klima-Killer gedeihen sehen wollen. Auch Campact hat sich mit einer Kampagne intensiv in die Proteste eingemischt.

Klima

Feierliche Bürgerwache in DörpenFotos und Film von der Aktion

Bürgerinitiative im Interview

Am 22. September wurde in Dörpen mit der "Feierlichen Bürgerwache" ein letzter Versuch unternommen, den Gemeinderat zu einer Bürgerbefragung zum Kraftwerk zu bringen. Leider hat er sich gegen demokratische Mitbestimmung entschieden. Sehen Sie sich die Fotos und den Film an!

MeldungAnzeigenserie in der Ems-Zeitung: Dörpener/innen fordern Bürgerbefragung

DSD-Stellwand

Im Rahmen einer dreiwöchigen Anzeigen-Kampagne in der Ems-Zeitung vom 31.08. bis 22.09. fordern Menschen aus Dörpen eine Bürgerbefragung zum Kohlekraftwerk.
Derweil wächst die Stellwand mit "Deutschland schreibt Dörpen"-Botschaften beständig weiter.

MeldungRechtsgutachtenBürgerbefragung in Dörpen ist zulässig

Rechtsgutachten zur Bürgerbefragung

Mit einem Rechtsgutachten belegt die Kampagne "Fragt uns!", dass eine Bürgerbefragung zum geplanten Kohlekraftwerk in Dörpen zulässig ist. Die Gemeindeverwaltung hatte in der Vergangenheit eine Befragung mit dem Argument abgelehnt, dass rechtliche Probleme bestünden.

MeldungDeutschland schreibt Dörpen Solidaritätspostkarte schicken

Für eine Bürgerbefragung zum Kohlekraftwerk

Im emsländischen Dörpen wollen die Gemeindeoberen ein gigantisches Kohlekraftwerk bauen. Doch die Bürger/innen des Dorfs fordern eine Bürgerbefragung. Zur Unterstützung schrieben Campact-Aktive tausende Postkarten an Dörpen!

MeldungFotostreckeEindrücke aus Dörpen

Alternativer Plakatträger

Damit Sie auch sehen können, wie der Auftakt der "Fragt uns!"-Aktiven-Woche verlaufen ist, finden Sie hier ein paar Eindrücke aus Dörpen.

Lesen Sie außerdem in unserem Blog, was in und um Dörpen so alles vor sich geht.

Meldung"Fragt uns!" unübersehbar machenPlakate, Wimpel, Fahnen

Werner Traeger & Jan Geiger Pastor Gerrit Weusthoff Jugendliche aus Dörpen

(Plakatmotive: Kai Löffelbein)

Wir machen die Forderung der Dörpener nach einer Bürgerbefragung unübersehbar. Unser Ziel: An jedem Dörpener Auto flattert ein „Fragt uns!“-Wimpel, an jedem Fenster und Gartenzaun hängt ein „Fragt uns!“-Plakat, an jedem Mast weht eine „Fragt uns!“-Fahne. Schauen Sie sich die Plakate an!

Kontakt | Impressum | Datenschutz