Campact verbindet 1.982.046 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

Presse–Einladung

 

Umzingelung der Agrarministerkonferenz in Würzburg am 29. August 2013

„Agrarindustrie abwählen - Chance für bäuerliche, tier- und umweltfreundliche Landwirtschaft nutzen“

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

am Donnerstag, den 29. August 2013 werden mehrere hundert Menschen die Agrarministerkonferenz in Würzburg  mit einer Menschenkette umzingeln. Aufgerufen dazu hat ein großes Bündnis aus Bauern-, Umwelt-, Entwicklungs- und Tierschutzverbänden. An diesem Tag beraten alle deutschen AgrarministerInnen im Maritim-Hotel in Würzburg die Umsetzung der Europäischen Agrarpolitik in Deutschland. Noch nie hatten die AgrarministerInnen so große Möglichkeiten, eine Kehrtwende in der deutschen Agrarpolitik einzuläuten.

Sie haben die Chance, bäuerliche Betriebe finanziell besser zu stellen als agrarindustrielle Großbetriebe. Weiter können sie sich dafür entscheiden, die ländliche Entwicklung, den Tier- und Umweltschutz deutlich zu stärken. Auch faire Marktregeln für die Milchbauern könnten endlich auf den Weg gebracht werden. Doch Bundeslandwirtschaftsministerin Ilse Aigner und die LandwirtschaftsministerInnen einiger Bundesländer wollen von all dem nichts wissen und plädieren für ein „Weiter so“ in der deutschen Agrarpolitik.

Diese verfehlte Agrarpolitik ist dafür verantwortlich, dass weitere riesige Tierfabriken in Deutschland geplant werden. Die Folge ist das „stille Höfesterben“ von mehr als 100 000 Bauernhöfen in den letzten 10 Jahren und der Verkauf von Tausenden von Hektar von Land an Investoren und Spekulanten.

Deswegen lehnen immer mehr Menschen diese Agrarpolitik ab und engagieren sich in der bundesweiten „Wir haben es satt!“–Bewegung. Vor den Bundestagswahlen appellieren sie an verschiedenen Orten an alle Parteien: Die Zeit ist reif, um die Agrarindustrie abzuwählen und endlich den Weg für eine bäuerliche, tier- und umweltfreundliche Agrarpolitik frei zu machen!

Der Protest an die AgrarministerInnen bietet Ihnen gute Film- und Fotobilder.

Ort: Pleichertorstraße 8 vor dem Hotel Meesenburg, 97070 Würzburg

Termin:  Donnerstag, 29. August 2013

Beginn: 11.00 Uhr

Ende: 12.00 Uhr

Die nächste große Aktion der „Wir haben es satt!“- Bewegung ist die Umzingelung von Europas größtem Schlachthof in Wietze/Niedersachsen am 31. August 2013.

Mit freundlichen Grüßen,

Jochen Fritz

Pressesprecher „Wir haben es satt!“

 

Kontakte vor Ort:

Astrid Goltz, Kampagnen-Netzwerk Campact e.V., mobil: 0152 - 22888799

Marion Ruppaner, Agrarreferentin BUND Bayern und Mitglied Agrarbündnis Bayern, mobil: 0173 - 44 66 55 3

Georg Janßen, Bundesgeschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft bäuerlichen Landwirtschaft e.V., mobil: 0170 - 4964684

Kontakt

Svenja Koch
Pressesprecherin

Diese Kontaktdaten sind nur für Pressekontakte. Wenn Sie sonstige Fragen oder Anliegen haben, bitten wir Sie hier Kontakt mit uns aufzunehmen.

Blog