Wieder 630.000 für den Klimaschutz auf der Straße

Berlin, 29.11.2019. Die Fridays-for-Future-Bewegung hat beim vierten Globalen Klimastreik am Freitag über 630.000 Menschen auf die Straße gebracht. In über 500 Orten und Großstädten wie Berlin, Hamburg, München oder Köln demonstrierten Tausende – allein in Berlin waren es über 60.000.

Luise Neumann-Cosel von Campact ist begeistert: „630.000 Menschen – und das am 50. Protest-Freitag von ‚Fridays for Future‘. Seit Monaten halten die Massenproteste für mehr Klimaschutz an. Heute hat sich gezeigt: Das mickrige Klima-Päckchen der Bundesregierung kann die Proteste nicht befrieden. Unsere Bewegung wird weiter demonstrieren – bis die Regierung endlich handelt.“

Die Klimabewegung hat die erneuten Großproteste bewusst auf den letzten
Freitag vor dem Start der Weltklimakonferenz in Madrid gelegt. Sie beginnt am 2. Dezember und dauert bis zum 13. Dezember. International haben sich nach Angaben des Netzwerks über 2400 Städte in 158 Ländern am Klimastreik beteiligt.

Pressestelle

Svenja Koch, Pressesprecherin

Die Pressestelle bietet Journalist*innen Informationen zu Kampagnen und Themen von Campact und WeAct (auch Bildmaterial) und vermittelt Gesprächspartner*innen.