Campact verbindet 1.982.047 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

Pressemitteilung

G7-Energieministertreffen: “Wer Klimavorreiter sein will, muss jetzt den Ausstieg aus der Braunkohle einleiten!”

Klimaschützer protestieren mit einem rauchenden Braunkohlemeiler

Hamburg, 11.05.2015. Vor dem G7-Energieministertreffen in Hamburg heizte ein rauchender Braunkohlemeiler auf dem Rathausmarkt symbolisch den Planeten Erde auf. Klimaschützer der Bürgerbewegung Campact protestierten damit gegen die fortgesetzte Verbrennung von Braunkohle.

Chris Methmann von Campact erläutert: "Braunkohle killt das Klima. Ausgerechnet das Energiewendeland Deutschland nutzt diese anachronistische Form der Stromerzeugung stärker als jedes andere Land der Welt. Wer Klimavorreiter sein will, muss jetzt den Ausstieg aus der Braunkohle einleiten.”

Die Energieminister der G7 beraten in Hamburg über Energiesicherheit angesichts der Spannungen mit Russland. Methmann kommentiert: “Der Klimawandel verschärft die Spannungen in den Krisengebieten der Erde. Braunkohle ist daher die falsche Antwort auf die Frage, wie wir die Energieversorgung Europas sicherer machen. Nur der beschleunigte Umstieg auf erneuerbare Energien und der effiziente Umgang mit Energie kann Europas Energieversorgung dauerhaft sichern.”

Zum Campact-Appell und Hintergrundinformationen

 

Kontakt

Svenja Koch
Pressesprecherin

Diese Kontaktdaten sind nur für Pressekontakte. Wenn Sie sonstige Fragen oder Anliegen haben, bitten wir Sie hier Kontakt mit uns aufzunehmen.

Blog