Campact verbindet 1.982.879 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

Pressemitteilung

TTIP und CETA: An fast 4000 Orten in Deutschland sammeln Campact-Aktive Unterschriften

Selbstorganisierte Europäische Bürgerinitiative beginnt zu fliegen / Medienvertreter können Bürger überall vor Ort Sammel-Aktionen begleiten

Berlin, 07.10.2014. An fast 4000 Standorten in ganz Deutschland werden Bürger am kommenden Samstag mit eigenen Aktionen Unterschriften gegen die Handelsabkommen TTIP und CETA mit den USA und Kanada sammeln. Nach der Ablehnung der beantragten Europäischen Bürgerinitiative durch die scheidende EU-Kommission will ein europaweites Bündnis von 250 Organisationen jetzt selbstorganisiert eine Million Unterschriften gegen die beiden Abkommen sammeln. Die von der Bürgerbewegung Campact organisierte Sammelaktion in Deutschland ist Teil eines europaweiten Aktionstags des Bündnisses Stop TTIP.

Medienvertreter sind eingeladen, überall im Bundesgebiet Bürger bei den Sammel-Aktionen zu begleiten.

Christoph Bautz von Campact: "Auf Marktplätzen und in Fußgängerzonen, vor Supermärkten oder einfach an der nächsten Straßenecke sammeln am Samstag tausendfach Bürger Unterschriften gegen TTIP und CETA. Damit bringen sie die Europäische Bürgerinitiative zum Fliegen. Dies ist eine klare Ansage an den neuen EU-Kommissionspräsidenten Jean-Claude Juncker, die Handelsabkommen für Konzerne zu stoppen und Politik für die Bürger zu machen.”

Zum Campact-Aktionsaufruf inklusive einer interaktiven Karte aller Sammelstandorte.

Hinweis: Auf Anfrage vermittelt die Campact-Pressestelle Kontakte zu lokalen Veranstaltern der Sammelaktionen vor Ort (presse@campact.de). Am kommenden Samstag werden ab 16:00 Uhr erste Hochrechnungen über die Sammelergebnisse mitgeteilt.

Pressekontakte:

Jörg Haas, Pressesprecher Campact e.V., presse@campact.de, mobil 0152-22888799

Christoph Bautz, Geschäftsführender Vorstand Campact e.V., bautz@campact.de, mobil 0163–5957593

Kontakt

Svenja Koch
Pressesprecherin

Diese Kontaktdaten sind nur für Pressekontakte. Wenn Sie sonstige Fragen oder Anliegen haben, bitten wir Sie hier Kontakt mit uns aufzunehmen.

Blog