Ihr Leserbrief für progressive Politik

Ob Neuwahl oder Minderheitsregierung, Rot-Rot-Grün oder bundesweite Volksentscheide: Die gescheiterten Jamaika-Verhandlungen bergen Chancen für progressive Politikprojekte. Wenn wir die Debatte darüber in die Medien holen, erkennen Parteien und deren Spitzenleute: Wir müssen uns bewegen und Mut für eine lebendigere Demokratie beweisen. Mit Ihrer Hilfe kann das gelingen: Schreiben Sie jetzt einen Leserbrief!

So einfach geht’s:

1. Wählen Sie Ihre Zeitung aus

Schreiben Sie an Ihre lokale oder regionale Tageszeitung. Wenn Sie möchten, können Sie auch ein überregionales Blatt auswählen. Ihr Leserbrief hat die besten Chancen auf Veröffentlichung, wenn Sie sich darin auf einen aktuellen Artikel beziehen. Gerade in diesen Tagen finden Sie dafür sicher genug passende Berichte oder Kommentare.

2. Schreiben Sie der Zeitung Ihre Meinung

Beziehen Sie kurz und prägnant zu ein bis zwei wichtigen Punkten Stellung. Schreiben Sie in Ihrem ganz persönlichen Stil und stellen Sie am besten einen Bezug zu Ihrer eigenen Situation her. Weitere nützliche Tipps haben wir für Sie weiter unten zusammengestellt.

3. Senden Sie Ihren Leserbrief an die zuständige Redaktion

Schicken Sie Ihren Leserbrief per E-Mail an die entsprechende Leserbrief-Redaktion. Tipps zur Recherche der Adressen der Leserbrief-Redaktionen finden Sie weiter unten. Lassen Sie uns gern eine Kopie Ihres Leserbriefs zukommen an leserbriefe@campact.de.

 

Tipps für Leserbrief-Schreiber/innen

Folgende Tipps sollen Ihnen beim Verfassen Ihres Leserbriefs helfen:

Leserbriefe werden gern abgedruckt, wenn sie…

  • sich auf einen konkreten, aktuellen Artikel beziehen
  • kurz und prägnant ein bis zwei zentrale Aspekte beleuchten
  • Beispiele aus Ihrer eigenen Lebenswelt enthalten
  • bildhaft und lebendig geschrieben sind
  • Ihre persönliche Meinung und Ihren eigenen Schreibstil wiedergeben – Es ist Ihr Leserbrief!
  • zugespitzt, aber höflich formuliert sind
  • Ihren Namen sowie Ihren vollständigen Absender enthalten (Adresse wird nicht abgedruckt).

Die Leserbrief-Redaktion gibt in der Regel Auskunft über interne Regeln: etwa was der Richtwert für den Umfang der Briefe ist oder ob eine Telefonnummer für Rückfragen angegeben werden sollte.

Viel Erfolg!

Adressen der Leserbrief-Redaktionen

Die Adresse der Redaktion finden Sie im Impressum Ihrer Zeitung: Sowohl in der gedruckten Ausgabe als auch auf der Website der Zeitung sind dort Kontaktadressen angegeben. Auch eine Suche auf dem Internetauftritt der Seite kann helfen. Am besten, Sie schicken Ihren Leserbrief per E-Mail: Je aktueller Ihr Brief ist, desto eher wird er auch abgedruckt.

Die Adressen der Leserbrief-Redaktion der großen bundesweiten Zeitungen und Magazine finden Sie hier:

Die Welt: forum@welt.de

Focus: leserbriefe@focus-magazin.de

Frankfurter Allgemeine Zeitung: Online-Formular                                                 

Frankfurter Rundschau: leserbrief@fr-online.de

Handelsblatt: handelsblatt@vhb.de

Spiegel: leserbriefe@spiegel.de

Süddeutsche: forum@sueddeutsche.de

Stern: Online-Formular

taz:  briefe@taz.de  /   Online-Formular

Zeit: leserbriefe@zeit.de