Finanzen und Transparenz

  • Campact finanziert sich durch Spenden aus dem Kreise der 1.928.000 Campact-Aktiven und regelmäßige Beiträge der Campact-Förderinnen und -Förderer – also von Menschen wie „Du und ich“.
  • Uns ist wichtig, unabhängig zu sein und zu bleiben. Staatliche Mittel oder Parteispenden kommen für die Arbeit von Campact nicht in Frage.
  • Wir lassen ein immer größeres Netzwerk von Bürgerinnen und Bürgern entstehen, die mit Campact politisch aktiv werden und – so weit es ihnen möglich ist – auch mit kleineren oder größeren Spenden die Kampagnenarbeit für eine lebendige Demokratie unterstützen.
  • Einen kurzen Überblick über die wichtigsten Fakten zu den Einnahmen und Ausgaben 2016 finden Sie hier. Eine detailliertere Auflistung und weitere Informationen können Sie im aktuellen Transparenzbericht 2016 nachlesen.

Herkunft der Zuwendungen

Transparenzbericht

 

Campact auf einen Blick

  • Campact e.V., gegründet 2004, Sitz: Berlin, Verwaltung: Verden/Aller (Artilleriestr. 6, 27283 Verden/Aller, Fax: 04231 / 957499, Kontakt)
  • Gemeinnützigkeit: Campact ist wegen Förderung der Volks- und Berufsbildung sowie der Studentenhilfe, allgemeine Förderung des demokratischen Staatswesens, Förderung des bürgerschaftlichen Engagements laut letztem zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes für Körperschaften I Berlin (StNr. 27/662/54794) vom 05.04.2016 als gemeinnützig anerkannt
  • Das Fundament von Campact: Aktuelle Satzung, Campact-Positionen
  • Vorstand: Christoph Bautz, Verden; Dr. Felix Kolb, Bremen
  • Gemeinschaftliche Geschäftsführung: Christoph Bautz, geschäftsführender Vorstand; Daphne Heinsen, Geschäftsführerin; Dr. Felix Kolb, geschäftsführender Vorstand
  • Haushaltsausschuss: Tom Kopp, Christoph Kranich, Gisa Rewinkel
  • Themen, Aktivitäten und Erfolge: im aktuellen Transparenzbericht 2016
  • Anzahl der fest angestellten Beschäftigten (im Jahresdurchschnitt): 47 Menschen ebneten den Campact-Aktiven im Jahr 2016 den Weg zu wirkungsvollem politischen Engagement, mit einem Beschäftigungsumfang von 41 Vollzeitäquivalenten. Wir haben viele Teilzeitstellen, daher die Umrechnung auf volle Arbeitsstellen. Campact bietet Praktikumsmöglichkeiten und einen Platz für das Freiwillige Soziale Jahr (Politik).
  • Umfang ehrenamtlicher Arbeit: 1.928.000 Menschen haben den Campact-Newsletter aktuell abonniert und unterstützen die Kampagnen von Campact durch Unterzeichnung und Weiterverbreitung von Petitionen. Bei Aktivitäten vor Ort helfen uns viele Campact-Aktive, zum Beispiel bei Unterschriftenübergaben oder Kundgebungen in der Bundeshauptstadt oder Landeshauptstädten sowie in den Wahlkreisen von Bundestagsabgeordneten.
  • Kooperationspartner 2016 waren folgende 47 Organisationen (alphabetisch): #aufstehn, .ausgestrahlt, :do Stiftung, Ackergifte? Nein Danke!, Agrarkoordination, Aktion Agrar, Amadeu Antonio Stiftung, Arbeitsgemeinschaft bäuerliche Landwirtschaft, Attac, Berlin 21, Berliner Wassertisch, Bioland, BUND, Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft, Bundesverband Naturkost Naturwaren, Bündnis für gentechnikfreie Landwirtschaft, Corporate Europe Observatory, Demeter, Deutsche Vereinigung für Datenschutz, Deutscher Berufs- und Erwerbsimkerbund, Digitalcourage, FIAN, Forum InformatikerInnen für Frieden und gesellschaftliche Verantwortung, Forum Umwelt und Entwicklung, Foodwatch, Gegen Nachbaugebühren, Gemeingut in BürgerInnenhand, Gen-ethisches Netzwerk e.V., Greenpeace, IG Saatgut, Katholische Arbeitnehmerbewegung, Kein Patent auf Leben, Lesben- und Schwulenverband, LobbyControl, Mehr Demokratie, NABU, Naturland, Netzwerk Steuergerechtigkeit, No Patent On Seeds, PowerShift, Save Our Seeds, Schrot und Korn, Skiftet, Umweltinstitut München, Verband für interkulturelle Arbeit, Ver.di, WeMove

Mehr über Campact