Deine Stimme gegen die AfD: Briefwahl beantragen!

Am 9. Juni geht es bei den Europa- und Kommunalwahlen um alles: Können wir den Rechtsruck stoppen, oder triumphiert die AfD? Jede Stimme zählt! Die AfD hofft auf eine geringe Wahlbeteiligung. Mit der Briefwahl können wir ihr ein Kreuz durch die Rechnung machen. Beantrage jetzt Deine Briefwahlunterlagen!

Hier geht’s zum Briefwahl-Tool
6 Gründe, jetzt Briefwahl zu beantragen

Alle Infos rund um die Briefwahl

Wer nicht am Sonntag, dem 9. Juni an der Wahl teilnehmen kann oder will, darf trotzdem mitentscheiden – per Briefwahl. Das ist einfach, sicher und schnell. Dafür kannst Du Deine Briefwahlunterlagen einfach über das Tool oben auf dieser Seite online beantragen. Schon nach wenigen Tagen erhältst Du Deinen Stimmzettel per Post. Füll ihn in Ruhe zu Hause aus. Eine Anleitung, was Du beim Ausfüllen beachten musst, liegt bei. Wenn Du damit fertig bist, wirf den Wahlbrief in einen nahegelegenen Briefkasten. Der Versand ist für Dich selbstverständlich kostenfrei. Am Wahlsonntag wird Dein Brief geöffnet und Deine Stimme gegen die AfD gezählt.

Ja, auch mit Deiner Wahlbenachrichtigung kannst Du die Briefwahl gegen die AfD beantragen – allerdings längst nicht so bequem wie online. Auf der Website des Wahlamts kannst Du Deine Unterlagen einfach und kostenlos anfordern. Welches Wahlamt für Dich in Frage kommt? Dafür findest Du oben auf dieser Webseite das passende Tool. Tippe einfach Deine Stadt oder Postleitzahl ein, dann gelangst Du zu Deinem Wahlamt.

Damit Deine Briefwahlunterlagen pünktlich ankommen, beantragst Du sie am besten jetzt gleich. Nutze einfach unser oben auf dieser Seite eingebautes Tool, um zu Deinem zuständigen Wahlamt zu gelangen. Wenn Du gerade keine Zeit hast, musst Du folgendes beachten: Je nach Ort verschickt das Wahlamt ungefähr ab dem 5. Juni keine Briefwahlunterlagen mehr. Danach bleibt Dir natürlich immer noch die Wahl vor Ort. Um sicherzustellen, dass die AfD so schlecht wie möglich abschneidet, beantrage lieber jetzt gleich die Briefwahl. Denn jede Stimme zählt.

Die Post und die Behörden empfehlen, den Brief mindestens drei Tage vor der Wahl abzuschicken – so kannst Du sichergehen, dass die Unterlagen auch wirklich rechtzeitig ankommen. Solltest Du es nicht drei Tage vorher schaffen, kannst Du Deinen zugeklebten Stimmzettel bis zum 9. Juni bis 18 Uhr einfach in Deinem Wahlamt vorbeibringen. Auch dann wird Deine Stimme am Wahlsonntag mitgezählt.

Teilen
E-Mail senden
10 Argumente, warum die AfD unwählbar ist Die AfD ist keine normale demokratische Partei. Aber warum eigentlich? Im entscheidenden Moment fehlen einem oft die Argumente. Hier findest du die 10 wichtigsten Gründe, warum Du nicht für die AfD stimmen solltest. Mehr erfahren Europawahl: Deine Stimme zählt Am 9. Juni sind Europawahlen. Vom Mindestalter bis zur Briefwahl: Alle Infos haben wir hier für Dich zusammengestellt. Und auch, warum diese Wahl so wichtig für unsere Demokratie ist und Deine Stimme zählt. Mehr erfahren

Mehr Tipps für Deinen Einsatz gegen Rechtsextremismus

Blog 29.05.2024 Campact-Team Extrem rechte Parteien in Europa Nicht nur die AfD hofft auf einen Erfolg bei den Europawahlen. Von Dänemark über Österreich bis Frankreich – auch in anderen Ländern droht ein massives Erstarken extrem rechter Parteien. Erfahre mehr über die Gefahr von Rechts in Europa. Mehr im Blog lesen Blog 28.05.2024 Campact-Team L’amour toujours, Atemlos, Neue Deutsche Welle: 5 Fälle, in denen Rechte Popsongs für sich nutzten „L’amour toujours“ ist nicht das erste Lied, welches Rechte für sich vereinnahmt haben – aber aktuell wohl das Bekannteste. Andere Beispiele aus den letzten Jahrzehnten, in denen bekannte Songs einen neuen Text bekommen haben, oder auch im Original von Rechten verwendet wurden. Mehr im Blog lesen Blog 27.05.2024 Andreas Speit Sylt: Von Selbstbeschönigung und „den anderen“ Junge Männer und Frauen, schick gekleidet und mit Schampus in der Hand, grölen rechte Parolen auf Sylt. Reiche und Rechte: Zwei Dinge, die nicht zusammenpassen? Andreas Speit über die Selbstbeschönigung der Reichen – und der Mitte. Mehr im Blog lesen
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen