G20-Gipfel in Hamburg

Donald Trump, Wladimir Putin, Recep Tayyip Erdoğan und die anderen Staatschefs der G20 kamen Anfang Juli 2017 zum Gipfel nach Hamburg. Wir haben sie mit einer großen Protestwelle empfangen – und klar gemacht: Es gibt gute Alternativen zur neoliberalen Konzernpolitik der G20-Staaten. Lies hier mehr zu unserem Protest.

G20-Gipfel in Hamburg: Zehntausende gingen unter dem Motto "Eine andere Politik ist nötig" auf die Straße.


Es war ein überwältigender Anblick: über 25.000 Menschen auf Hamburgs Straßen, mehr als 130 Flöße, Gummiboote und Kanus auf der Alster und tausende Banner und Fahnen in der Luft – dabei hatte es morgens in Strömen geregnet. Unsere bunte und friedliche Protestwelle am 2. Juli 2017 in Hamburg prägte die Abendnachrichten und Schlagzeilen der großen Zeitungen. Auch weil wir eine Woche vor der Ankunft der globalen Politelite demonstrierten.


Diese Entscheidung ist uns nicht leicht gefallen. Vorausgegangen waren Monate des Planens und Vorbereitens in einem breiten Bündnis aus Umwelt-, Bürgerrechts-, Sozial- und Entwicklungsorganisationen. Unsere Diskussionen kreisten vor allem um ein Thema: Wie schaffen wir es, dass unsere politische Botschaft ankommt? Dass sie weder von Trump, Putin oder Erdogan auf dem roten Teppich, noch von Gewalt auf den Straßen Hamburgs überschattet wird? Darum protestierten wir eine Woche vor dem Gipfel gemeinsam mit unseren Bündnispartnern.

G20-Gipfel in Hamburg: Ergebnisse waren ernüchternd


Die Ergebnisse des G20-Gipfels waren total ernüchternd. Das hat uns einmal mehr gezeigt: Wir dürfen die Regierungen auch bei künftigen Gipfeln nicht alleine machen lassen. Sie brauchen dringend unseren Fingerzeig für eine bessere Politik. Folge Campact jetzt, um bei aktuellen Aktionen auf dem Laufenden zu sein!

Folge Campact

G20-Gipfel: 25.000 Menschen demonstrieren in Hamburg

Externer Inhalt von YouTube: Mit einem Klick kannst Du Dir das Video ansehen. Lies mehr in unserer Datenschutzerklärung.

Eindrucksvoller Protest vor dem G20-Gipfel in Hamburg. Mit einer riesigen Protestwelle zu Lande und zu Wasser wurde am 2. Juli 2017 in Hamburg eine andere Politik gefordert.

Aktuelles zu Handels- und Finanzpolitik im Blog

Blog 23.12.2023 Campact-Team Die Steuertricks der Reichen Eine Top-Beamtin aus Christian Lindners Finanzministerium verrät Steuertricks an Superreiche. Kein Einzelfall. Der Schaden für unsere Gesellschaft ist enorm – Deutschland verliert Steuern in Milliardenhöhe. Mehr im Blog lesen Blog 13.12.2023 Inken Behrmann Ein gleichberechtigter Haushalt – nicht nur privat, sondern auch im Staat! Nach langem Streit einigt sich die Ampel-Regierung heute auf einen Haushalt für das nächste Jahr. Doch feministisch ist diese Finanzplanung nicht. Mehr im Blog lesen Blog 06.04.2023 Linda Hopius So feierst Du ein faires Osterfest Bunte Ostereier, süße Hasen aus Schokolade und frühlingshafte Spielzeuge für die Kleinsten: Wir zeigen Dir, worauf Du achten kannst, damit Dein Osterfest fair und nachhaltig bleibt. Mehr im Blog lesen
WeAct entdecken
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen