Campact-Vorstand Felix Kolb warnt vor Teilnahme an Demonstrationen gegen Corona-Auflagen

Verden, 15. Mai 2020. In einer ungewöhnlichen E-Mail hat Campact-Vorstand Felix Kolb heute die 2,3 Millionen Unterstützerinnen und Unterstützer der Bürgerbewegung Campact eindringlich vor der Teilnahme an sogenannten “Hygiene-Demos” oder ähnlichen Protesten gegen die Corona-Auflagen gewarnt. Obwohl Campact selbst seit über 15 Jahren Entscheidungen von Politik und Regierung kritisiert und Großdemonstrationen organisiert, sieht der Verein in diesen Protesten eine große Gefahr.

“Wenn nicht mehr Vorsicht und Wissenschaft die Corona-Politik bestimmen – sondern Ideologien und Emotionen – schweben bald viele Menschen in Lebensgefahr” sagt Felix Kolb und warnt vor einer möglichen zweiten Infektionswelle. Viele Demonstrantinnen und Demonstranten verweigerten Masken und missachteten Abstandsregeln. Damit gefährdeten sie völlig unnötig sich und ihre Familien, Angehörige der Polizei, des medizinischen Personals oder der Supermärkte.

Auch Campact hat Corona-Maßnahmen kritisiert und zum Beispiel mehr Unterstützung für das Pflegepersonal oder Alleinerziehende gefordert oder dass die Hilfsprogramme für Soloselbständige nachgebessert werden. Insgesamt hält die Bürgerbewegung die von der Regierung anfangs gewählten Maßnahmen zum Infektionsschutz für richtig und angemessen. Die Folgen sind massiv, aber Deutschland ist bislang deutlich besser durch die Corona-Krise gekommen als viele andere Länder. “So haben wir gemeinsam unzählige Menschenleben gerettet, darauf dürfen wir stolz sein”, sagt Kolb.

Außerdem warnt Campact vor den Akteuren im Hintergrund der Demonstrationen. Dabei handelt es sich eben nicht nur um Menschen, die unter den Corona-Auflagen besonders leiden oder sich um die in der Verfassung garantierten Grundrechte sorgen. Viele der Proteste werden von einer beunruhigenden Mischung aus Rechtsextremen, Reichsbürgern und Anhängern diverser Verschwörungsideologien mit organisiert, die es schon vor Corona-Krise gab.

Weitere Informationen:
Den Text des Mailings finden Sie hier: https://www.campact.de/presse/mitteilung/20200515-pm-warnung/

TEILEN

Auch interessant

Pressemitteilung Hassattacken auf Campact führen zu Spendenhoch Pressemitteilung Großdemo Hand in Hand: 300.000 Menschen demonstrieren in Berlin gegen die AfD und verteidigen die Demokratie Pressemitteilung In 319 Orten: 821.000 Menschen auf der Straße gegen Rechtsextremismus Pressemitteilung Deutschland ist auf den Beinen: Über 300 Demos am Wochenende Pressemitteilung Umfrage: Politik steht bei Kampf gegen Rechtsextremismus unter Zugzwang  Pressemitteilung Protestwelle erfasst ganzes Land: 200 Demos am Wochenende Pressemitteilung Zusammen gegen Rechts: 1,4 Millionen Menschen demonstrierten Pressemitteilung Kommentar zu Anti-Rechts-Demos: Wochenende der Hoffnung Pressemitteilung Anti-Rechts-Demos: Rund eine halbe Million auf den Straßen Pressemitteilung AUF1 Verbot: wichtiges Signal gegen rechte Hetze
Campact ist eine Bürgerbewegung, mit der über 3 Millionen Menschen für progressive Politik streiten. Wenn wichtige Entscheidungen anstehen, wenden wir uns mit Online-Appellen direkt an die Verantwortlichen in Parlamenten, Regierungen und Konzernen. Wir schmieden Bündnisse, debattieren mit Politiker*innen und tragen unseren Protest auf die Straße: mit großen Demonstrationen und lokalen Aktionen. So treiben unsere Kampagnen sozialen, ökologischen und demokratischen Fortschritt voran - für eine Welt, in der alle Menschen in Frieden leben und ihre Freiheit gleichermaßen verwirklichen können. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen