Gedenken statt TV-Duell 

TV-Duell Höcke/Voigt
Keine Bühne für Faschisten – das sollte eigentlich klar sein. Doch am 11. April, dem 79. Jahrestag der Befreiung des Konzentrationslagers Buchenwald, trifft sich der Thüringer CDU-Chef Mario Voigt trotzdem zum TV-Duell mit dem AfD-Demagogen Björn Höcke.

Verden/Berlin, 09. April 2024. Am Donnerstag, 11. April, ist der 79. Jahrestag der Befreiung des KZ Buchenwald. Am selben Tag soll im Vorfeld der thüringischen Landtagswahl ein TV-Duell zwischen Mario Voigt (CDU) und Björn Höcke (AfD) stattfinden. 

Das Gedenken an die Getöteten aus dem KZ Buchenwald wird durch das Fernsehduell überschattet. Daher startet die Kampagnen-Organisation Campact eine regionale Anzeigenkampagne. Die Motive verweisen auf die Opfer aus dem KZ – denn ihre Schicksale sollten am Jahrestag im Fokus stehen.

Dr. Felix Kolb, Geschäftsführender Vorstand von Campact: “Mit dem geplanten TV-Duell hilft Mario Voigt dem Faschisten Björn Höcke bei der Selbstverharmlosung als scheinbar normaler Kandidaten für das Amt des Ministerpräsidenten – und das ausgerechnet am Tag der Befreiung des KZ Buchenwald. Höcke sind unsere Erinnerungskultur und die kritische Auseinandersetzung mit dem Nationalsozialismus ein Dorn im Auge. Es ist eine unsägliche Provokation, ihm an diesem historischen Tag eine Bühne zu geben.

Wir wollen mit unseren Anzeigen den 56.000 Getöteten den Raum zurückgeben, der ihnen durch das Duell genommen wird. Der CDU-Kandidat Mario Voigt behauptet, es sei der richtige Tag für die Diskussion, um zu zeigen, welche Folgen eine menschenverachtende Ideologie haben kann. Doch die Konsequenz wird vor allem viel Aufmerksamkeit für den Faschisten Höcke und damit die Normalisierung seiner rechtsextremen Ideologie sein.” 

Das Fernsehduell soll am Abend des 11. April 2024 auf Welt TV stattfinden. Der amtierende Ministerpräsident Bodo Ramelow wird nicht Teil des Duells sein. 

Link Download Motive: https://www.campact.de/wp-content/uploads/2024/04/Campact_JahrestagKZBuchenwald_224x220.pdf 

TEILEN

Auch interessant

Pressemitteilung OVG Münster: Urteil bekräftigt, AfD ist große Gefahr für Demokratie Pressemitteilung Nach massiven Angriffen: Campact startet Fonds gegen Wahlkampfattacken Pressemitteilung Nach Angriffen auf Wahlkämpfer: Campact ruft zu Spenden an betroffene Parteien in Dresden und Essen auf – und spendet selbst 30.000 Euro Pressemitteilung 6 Tipps für das Gespräch mit AfD-Sympathisant*innen Pressemitteilung Petition erfolgreich: TikTok setzt Community-Richtlinien konsequenter um Pressemitteilung Umfrage: Zwei Drittel der CDU/CSU-Anhängerschaft fordern besseren Schutz des Bundesverfassungsgerichts Pressemitteilung Fachkonferenz: Wie krisenfest ist unser Rechtsstaat?
 Pressemitteilung Mindestens 150.000 Menschen gehen gegen die AfD auf die Straße Pressemitteilung Anti-AfD Protestwelle rollt weiter: 68 Demos am Wochenende angekündigt Pressemitteilung Hassattacken auf Campact führen zu Spendenhoch
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen