Kampagnen – Team 3

Luise Neumann-Cosel / Teamleiterin

… organisierte gewaltfreien Widerstand gegen Atommüll-Transporte, war Referentin für Energiepolitik und Campaignerin bei der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt. Bevor sie im Mai 2017 zu Campact kam, hat die studierte Geoökologin die Genossenschaft BürgerEnergie Berlin gegründet, um das Stromnetz zu kaufen.

Jassin Braun

… ist in der Klimabewegung aktiv, blockiert Kohleinfrastruktur mit Ende Gelände und interessiert sich dafür, wie soziale Bewegungen Aufmerksamkeit bekommen. Nach Hochschulpolitik, Kulturvermittlung und einem Master in Literaturwissenschaft landete Jassin im Januar 2021 bei Campact.

Lara Eckstein

… hat ihre Masterarbeit über Auswirkungen der Klimakrise in Bangladesch geschrieben und setzt seitdem alles daran, globale Ungerechtigkeiten zu stoppen. Dafür blockiert sie mit Ende Gelände Braunkohlebagger, gibt Workshops und schreibt Artikel. Bevor sie 2019 zu Campact kam, hat sie beim ADFC Fahrradpolitik gemacht.

Matthias Flieder

… studierte Regionalwissenschaften Nordamerika, Politikwissenschaften und Neuere Geschichte. Nachdem er bereits seit 2010 ehrenamtlich für Greenpeace aktiv war, wurde er dort 2015 Campaigner und arbeitete zu Arktisschutz, Fracking und den Handelsabkommen TTIP und CETA. Seit 2017 ist er Campaigner bei Campact.

Mira Jäger

… studierte Geographie und Climate Change. Seit 2009 ist sie ehrenamtlich bei Greenpeace aktiv. Daneben bewegte sie mit ‚Fossil Free‘ ihre Uni und Stadt zum Divestment und organisierte mit ‚Kohle erSetzen!‘ Sitzblockaden gegen Braunkohleinfrastruktur. Seit Juni 2021 ist sie Campaignerin bei Campact.

Annabella McIntosh

… studierte Kulturwissenschaften und ist seit mehreren Jahren für soziale Bewegungen aktiv. Vor ihrem Start bei Campact arbeitete sie für PETA Deutschland mit internationalen Kooperationspartnern an Kampagnen und betreute ein Förderprojekt zur Stärkung von ausländischen Organisationen.

Jan-Phillipp Witt

… studierte Soziologie und Bildungswissenschaften und engagiert sich seit vielen Jahren in sozialen Bewegungen. Er organisierte Aktionen gegen Abschiebungen und Proteste gegen Pegida. Über das Aktionsbündnis Ende Gelände kam er 2015 in die Klimabewegung. Seit 2019 arbeitet er bei Campact und setzt sich zudem für das Bündnis #Unteilbar in Sachsen ein.