Campact verbindet 2.208.931 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

9. März 2013: Anti-Atom-Demos zum 2. Fukushima-Jahrestag

Webbanner für die Anti-Atom-Demos zum Fukushima-Jahrestag 2013

Zwei Jahre nach dem GAU in Fukushima dauert die Atomkatastrophe immer noch an. Auch bei uns belegen Stresstests: Deutsche Reaktoren sind nicht sicher. Trotzdem sollen neun AKWs zumeist bis 2022 laufen. Die Uranfabriken in Gronau und Lingen exportieren weiter atomaren Brennstoff in die ganze Welt – unbefristet. Die Atommüllfrage ist weiter ungelöst. Und die Energiewende wird von der Bundesregierung blockiert.

Am Samstag, den 9. März 2013, rufen wir deshalb gemeinsam mit einem breiten Bündnis zu Demonstrationen in vier Regionen auf:

  • einer 350 Kilometer lange Aktions- und Menschenkette rings um das AKW Grohnde (Niedersachsen)
  • Demos an den AKWs Gundremmingen (Bayern) und Neckarwestheim (Baden-Württemberg)
  • sowie an der Uranfabrik Gronau (NRW).

Wir fordern die Bundes- und Landesregierungen auf: Alle Atomanlagen abschalten! Für eine konsequente Energiewende – dezentral und in BürgerInnenhand!

Demonstrieren Sie mit!

 

Die Demos im Überblick

Region AKW Grohnde: Aktions- und Menschenkette

Was wäre, wenn im AKW Grohnde eine Katastrophe wie in Fukushima passieren würde? Mit einer Aktions- und Menschenkette ziehen wir in rund 40 km Entfernung rings um das AKW einen Kreis - und machen damit einen möglichen Katastrophenbereich sichtbar.

Ort: Auf zahlreichen Aktionspunkten rings um das AKW Grohnde, darunter Hannover, Hildesheim, Göttingen, Detmold, Herford und Minden (Karte).

Zeit: Samstag, 9. März 2013, 12.05 bis ca. 12.50 Uhr

"Urananreicherung in die Zange nehmen": Demo um Atomfabrik Gronau

Ort: Auftaktkundgebung am Haupttor der Urananreicherungsanlage, Röntgenstraße 4, Gronau (Stadtplan). Anschließend Demozug rings um die Anlage, Abschlusskundgebung am Haupttor.

Zeit: Samstag, 9. März 2013, 13.00 bis ca. 17.00 Uhr

AKW Grundremmingen

Ort: Treffpunkt in Günzburg, Marktplatz (Stadtplan)

Zeit: Samstag, 9. März 2013, 14.00 bis ca. 17.00 Uhr

Neckarwestheim

Ort: Auftakt am Bahnhof Kirchheim/Neckar, anschließend Demozug zum AKW Neckarwestheim

Zeit: Samstag, 9.3.2013, 13.00 Uhr

Weitere Aktionen

Am selben Wochenende finden noch mehr Anti-Atom-Aktionen statt, wie zum Beispiel die grenzüberschreitende Demonstration in Tihange (Belgien) und eine Anti-Atom-Menschenkette in Paris. Eine Sammlung mit weiterführenden Links finden Sie auf www.anti-atom-demo.de.

 

Koordiniert von den regionalen Trägerkreisen in Grohnde, Gronau, Gundremmingen und Neckarwestheim sowie Arbeitsgemeinschaft Schacht Konrad, .ausgestrahlt, Attac, Bürgerinitiative Umweltschutz Lüchow-Dannenberg, Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND), Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz, Campact, contrAtom, IPPNW, Naturfreunde Deutschlands und Robin Wood

> Zur Webseite des Trägerkreises