Campact verbindet 1.835.790 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

Glyphosat muss vom Tisch!

Die Weltgesundheitsorganisation warnt: Glyphosat verursacht wahrscheinlich Krebs. Jetzt muss Agrarminister Christian Schmidt dafür sorgen, dass die EU den Unkrautvernichter von Monsanto und Co. verbietet. Doch Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt weigert sich, unserer Gesundheit Vorrang vor den Interessen von Monsanto und Co. einzuräumen.

Unterzeichnen Sie den Appell!

612.718
Juni 29 2016

Zulassung für Ackergift: Aus 15 Jahren werden 18 Monate

Die EU-Kommission lässt im Alleingang das Ackergift Glyphosat für 18 Monate zu - ursprünglich sollten es 15 Jahre sein. Die Zulassung ist also keine Niederlage für unsere Glyphosat-Kampagne. Wir haben nämlich gute Chancen, ein Verbot zu erreichen.

Mai 24 2016

Erfolg! Glyphosat ausgebremst

None

Der Widerstand gegen das wahrscheinlich krebserregende Ackergift Glyphosat wirkt: Deutschland hat einer Wiederzulassung in der EU erstmal nicht zugestimmt. Die Zweifel an dem Unkrautvernichter werden immer größer.

Apr. 12 2016
Europa_gegen_Glyphosat_Umfrage_Visualisierung

Mehrheit in fünf europäischen Ländern für Glyphosat-Verbot

Wenn das EU-Parlament über Glyphosat abstimmt, sollten die Abgeordneten diese Umfrage beachten: 64 Prozent der Bürger/innen aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien, Spanien und Italien sprechen sich für ein Glyphosat-Verbot aus. Die Umfrage wurde von Campact und WeMove.EU beauftragt.

März 15 2016

Gegen Glyphosat auf Tour

Die EU hat überraschend die Glyphosat-Zulassung verschoben.

Nun besuchen Campact-Aktive Agrarminister Christian Schmidt, CSU, bei Lokalterminen überall im Land – damit er sich in Brüssel endlich für ein Glyphosat-Verbot einsetzt.

Sep. 28 2015

Studien zur Krebsgefahr von Glyphosat verschwiegen

Das Bundesinstitut für Risikobewertung (BfR) hat „wichtige Studien zur Krebsgefahr von Glyphosat verschwiegen oder falsch dargestellt“, sagt der Toxikologe Dr. Peter Clausing. Er hat den BfR-Bericht zu dem Pflanzengift im Auftrag von Campact und des Pestizid Aktions-Netzwerks (PAN) analysiert. Ergebnis: Der Bericht spielt Gesundheitsgefahren systematisch herunter.

Juli 23 2015
Mai 07 2015

Die Chance von Osnabrück

Bei der Verbraucherschutzministerkonferenz in Osnabrück protestieren rund 80 Campact-Aktive für ein Glyphosat-Verbot. Der Vorsitzende der Konferenz, Niedersachsens Verbraucherschutz-minister Christian Meyer, nimmt über 220.000 Unterschriften entgegen. Er verspricht den Aktiven, sich auf der Konferenz für ein teilweises Glyphosat-Verbot einzusetzen. Am Tag darauf fordern die 16 Landes-Verbraucherschutzminister fast einstimmig, dass die Bundesregierung Glyphosat in Privatgärten und auf öffentlichen Plätzen verbieten soll.