Danni: Gemeinsamer Protest von Umweltverbänden, Fridays For Future und Zivilgesellschaft

Dannenrod, 6. Dezember 2020. Die Spitzen mehrerer Umweltverbände, Fridays-For-Futur-Sprecherin Luisa Neubauer, Förster Peter Wohlleben sowie weitere zivilgesellschaftliche Akteure haben sich heute am frühen Morgen im Dannenröder Wald vor die letzten noch stehenden Bäume und auf eine Baumhaus-Plattform gesetzt. Sie sind von Polizeikräften umstellt. In einem Moment, in dem die letzten Baumhäuser geräumt und die letzten Bäume gefällt werden, wollen sie unterstreichen, wie breit der Widerstand gegen eine zukunftsfeindliche Verkehrspolitik inzwischen ist. Durch den Dannenröder Wald soll ein Teilstück der Autobahn A 49 gebaut werden.

“Viele von uns stellen sich damit bewusst in die Tradition Zivilen Ungehorsams”, heißt es in einer Erklärung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. “Landes- und Bundesregierung fordern wir eindringlich auf, die weitere Naturzerstörung zu beenden, die brenzlige Lage vor Ort aufzulösen und eine Verkehrsplanung umzusetzen, die nicht länger auf Kosten von Natur und Klima geht. Wir drücken unseren Respekt aus für den monatelangen, gewaltfreien Widerstand der Aktivistinnen und Aktivisten in den Baumhäusern, besonders auch von sehr jungen Menschen, die sich für unser aller Zukunft einsetzen.”

Die vollständige Erklärung finden Sie hier: https://campact.org/danni0612
Teilnehmerinnen und Teilnehmer:
  • Luisa Neubauer, Fridays For Future
  • Peter Wohlleben, Förster und Autor
  • Martin Kaiser, geschäftsführender Vorstand Greenpeace Deutschland
  • Christoph Bautz, geschäftsführender Vorstand Campact
  • Olaf Bandt, Vorsitzender Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND)
  • Christoph Bals, Politischer Geschäftsführer Germanwatch
  • Antje Grothus, Umweltschützerin und Klimaaktivistin aus dem Rheinland
  • Moritz Tapp, Bundesvorstand BUNDjugend 
  • Christiane Bals, Teachers for Future
  • Wolfang Wolman, Filmmakers for Future
  • Luisa-Céline Gaffron, Filmmakers for Future & Schauspielerin
  • Luise Befort, Schauspielerin
  • Mala Emde, Schauspielerin
  • Fabian Holzheid, politischer Geschäftsführer Umweltinstitut München
  • Dominique Just, Verkehrsreferentin Robin Wood