Kinderrechte auf Instagram wahren

Im Rahmen einer Bildaktion händigt die Petentin Sara Flieder ihre WeAct-Petition "Kinderrechte auf Instagram wahren" an an Ekin Deligöz (Bündnis 90 / Die Grünen), Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesfamilienministeriums.
Sara Flieder überreicht ihre WeAct-Petition "Kinderrechte auf Instagram wahren" an Ekin Deligöz (Bündnis 90 / Die Grünen), Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesfamilienministeriums (von rechts nach links). Copyright: Campact / Paul Lovis Wagner

Berlin, 29. März 2023. Bei mindestens jedem vierten Foto auf einer der größten Foto-Plattformen für Pädosexuelle wird sich bei Facebook oder Instagram bedient, so eine Recherche von Panorama und Strg_F. Ungeachtet dessen posten Influencer*innen täglich Bilder ihrer Kinder auf Instagram und Co. Letztere werden hierdurch schutzlos zur Schau gestellt und in ihren Persönlichkeitsrechten verletzt. Die Privatsphäre ist irreparabel geschädigt. Dagegen wehrt sich die junge Mutter Sara Flieder mit der Petition “Kinderrechte auf Instagram wahren” auf WeAct (Petitionsplattform von Campact). Am Mittwochmorgen überreichte die Petentin über 50.000 Unterschriften an Ekin Deligöz (Bündnis 90 / Die Grünen), Parlamentarische Staatssekretärin des Bundesfamilienministeriums.

“Es muss ein (Kinder)Recht auf Schutz der eigenen Intimsphäre, insbesondere in den digitalen Medien, geben”, fordert Flieder in Ihrer WeAct-Petition. Deshalb appelliert die Mutter an Bundesfamilienministerin Lisa Paus, Regeln für gewerblich agierende Influencer*innen gesetzlich festzulegen. Hierdurch sollen vor allem Posts von halbnackten (in Windeln oder Badesachen) oder gar nackten Kindern als auch das Zeigen der privaten Räume der Kinder unterbunden werden. Im Zentrum der heutigen Petitionsübergabe stand daher auch ein etwa zwei Meter hohes Handy aus Pappe. Darauf abgebildet: eine Mutter, die von ihrem Kind und sich ein Selfie macht. Das Gesicht des Kindes ist jedoch von einem Stopp-Schild verdeckt. 

Bilder der Aktion finden unter folgendem Link: https://www.flickr.com/photos/campact/albums

Hinweis: Die Bilder können bis zum 7. April kostenfrei genutzt werden, nach dem 7. April wenden Sie sich bitte vor Nutzung hinsichtlich Bildrechten an den Fotografen.

TEILEN

Auch interessant

Pressemitteilung Klimageld: Ökosoziales Bündnis fordert sofortige Einführung des Klimagelds und startet mit der Auszahlung an 1.000 Personen Pressemitteilung Jubiläum: Seit 20 Jahren bewegt Campact Politik Pressemitteilung Größte Online-Petition aller Zeiten an Britta Haßelmann übergeben Pressemitteilung Nationalpark Ostsee retten Pressemitteilung Protest vor der Verkehrsministerkonferenz  Pressemitteilung Israelischer Hilferuf an Scholz: “Wir fühlen uns hilflos, unsere Herzen sind gebrochen” Pressemitteilung Rechtsgutachten: Trinkwasser ist nicht ausreichend geschützt Pressemitteilung Lindemann-Anwälte ziehen Unterlassungsantrag gegen Campact zurück Pressemitteilung Petition fordert von Özdemir Verbot des Qualhormons PMSG im neuen Tierschutzgesetz  Pressemitteilung Transparenzbericht: 2022 war Jahr mit Licht und Schatten
Campact ist eine Kampagnen-Organisation, mit der über 3 Millionen Menschen entschlossen für progressive Politik eintreten und unsere Demokratie verteidigen. Wenn wichtige politische Entscheidungen anstehen, starten wir Kampagnen - digital und auf der Straße. Wir schmieden breite Bündnisse und mobilisieren eine starke Bewegung für die gemeinsame Sache. NewsletterHilfe und FAQKontaktDatenschutzImpressumCookie Einstellungen