Campact verbindet 1.913.093 engagierte Menschen. Werden auch Sie Teil dieses Netzwerkes!

Das Campact Team

 

Geschäftsführung

Christoph Bautz

Geschäftsführender Vorstand – Christoph Bautz, Jahrgang 1972, ist Diplom-Biologe und Politikwissenschaftler. Nach Ende seines Studiums baute er mit die Geschäftsstelle von Attac-Deutschland auf und koordinierte die Öffentlich-keitsarbeit. Zusammen mit Felix Kolb gab er den Anstoß zur Gründung der Bewegungsstiftung, die sich die Förderung von Kampagnen und Projekten sozialer Bewegungen zum Ziel gesetzt hat. Gemeinsam mit Günter Metzges initiierte er die Gründung von Campact und arbeitet seit 2004 als Campact-Geschäftsführer.

Felix Kolb

Geschäftsführender Vorstand – Dr. Felix Kolb, Jahrgang 1973, ist Politikwissenschaftler. Er promovierte an der FU Berlin über die politischen Auswirkungen sozialer Bewegungen. Nach der Beendigung seines Studiums beteiligte er sich als Pressesprecher am Aufbau von Attac. Zusammen mit Christoph Bautz gab er den Anstoß zur Gründung der Bewegungsstiftung.

Portrait Daphne Heinsen

Daphne Heinsen

Geschäftsführerin – Daphne Heinsen, Jahrgang 1973, ist Diplom-Volkswirtin, Beraterin für systemische Organisationsentwicklung und Coach für agile Teamentwicklung. Sie ist zertifiziert in Projekt-, Qualitäts- und Nachhaltigkeitsmanagement. Daphne interessiert sich für progressive Politik in ihrer Umgebung ebenso wie für globale Fragen. So war sie im Vorstand der GAL Altona und hat in Hamburg kommunale Politik mitgestaltet. Sie engagiert sich in Initiativen, z.B. zur Gemeinwohlökonomie und zur Wandelwoche in Hamburg, die sie mit anderen initiiert hat. Bevor sie zu Campact kam, hat sie in verantwortlicher Position für einen Photovoltaik-Generalunternehmer gearbeitet.

Marion Scherthan

Assistentin des geschäftsführenden Vorstands – Marion Scherthan, Jahrgang 1974, hat die erste Demonstration ihres Lebens selbst organisiert – mit 100 Rädern durch die pfälzische Heimat für eine fahrradfreundlichere Infrastruktur. Seit 1997 lebt sie in Bremen, wo sie acht Jahre lang das Bremer Informationszentrum für Menschenrechte und Entwicklung unterstützt hat (zuletzt als 2. Vorsitzende).

Iris Kilian

Personalreferentin – Iris Kilian, Jahrgang 1960, ist Diplom-Betriebswirtin, Management-Trainerin und Gestalttherapeutin. Nach langjähriger Tätigkeit als Personalleiterin und Personalentwicklerin überwiegend in der freien Wirtschaft, geprägt, bewegt und aktiv in der Friedens- und Umweltbewegung, ist sie seit Februar 2016 bei Campact.

Campaigning

Maritta Strasser

Teamleiterin Kampagnen – Maritta Strasser, Jahrgang 1964, blickt auf ein langes Arbeitsleben in und mit der Politik zurück: u.A. in einer Grünen Landtagsfraktion, für die ehemalige Justizministerin Herta Däubler-Gmelin, für einen Bundestagsabgeordneten, bei einem Verband und in einer PR-Agentur. Sie engagiert sich ehrenamtlich für eine verbraucher/innenfreundliche Netzpolitik. Studiert hat sie Philosophie, Geschichte und Englische Literatur.

Chris Methmann

Teamleiter Kampagnen – Chris Methmann, Jahrgang 1981, ist seit über zehn Jahren aktiv in der Umwelt- und globalisierungskritischen Bewegung. Bevor er 2014 zu Campact kam, war er Mitglied im Koordinierungskreis von Attac Deutschland und hat dort zu Themen rund um Globalisierung und Ökologie gearbeitet. Unter anderem hat er die Kongressreihe McPlanet.com mitorganisiert. Chris hat Politikwissenschaft, Jura und VWL studiert und an der Universität Hamburg zu internationaler Klimapolitik, Klimasicherheit und Klimamigration promoviert.

Gerald Neubauer

Campaigner – Gerald Neubauer, Jahrgang 1975, ist seit über zwanzig Jahren aktiv in Protestbewegungen. Er organisierte gewaltfreie Aktionen gegen Castortransporte und war einer der Gründungsstifter der Bewegungsstiftung. Nach einem Studium der Politik, Philosophie und Soziologie arbeitete er im Sonderforschungsbereich Staatlichkeit im Wandel zum Thema internationaler Verrechtlichung. In seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit zivilem Ungehorsam in der internationalen Politik. Von 2012-2014 arbeitete Gerald als Campaigner für Greenpeace zum Thema Kohleausstieg.

Jörg Haas

Campaigner – Jörg Haas, Jahrgang 1961, ist Diplom-Geograph. Nach einem Berufseinstieg in die Entwicklungszusammenarbeit in einem Regenwaldprojekt in Ecuador war er lange Jahre als Ökologiereferent für die Heinrich-Böll-Stiftung tätig. 2008 wechselte er als Programmdirektor zur European Climate Foundation. Intensives Engagement in den UN-Klimaverhandlungen in Kopenhagen, danach weitere Schwerpunkte in multi- und bilateraler Klimapolitik. Ohne öffentliche Mobilisierung fehlt jedoch der Handlungsdruck - daher nun der Wechsel zu Campact.

Michael Stanglmaier

Campaigner – Dr. Michael Stanglmaier, Jahrgang 1963, ist seit über 25 Jahren aktiv im Umwelt-, Energie- und Verkehrsbereich. Neben seinem kommunalpolitischen Engagement gründete und leitete Michael mehrere Bürgerinitiativen. Darüber hinaus ist er Mitbegründer und ehrenamtlicher Aufsichtsrat einer Bürgerenergie-genossenschaft. Michael studierte Chemie und promovierte am Genzentrum München. Seit 2015 ist er als Campaigner bei Campact zuständig für die TTIP/CETA Kampagne in Bayern.

Lara Dovifat

Campaignerin – Lara Dovifat, Jahrgang 1990, hat Sozialwissenschaften an der Humboldt Universität Berlin sowie in Russland, Litauen und der Ukraine studiert. Während ihres Studiums war sie u.a bei einer PR Agentur für nachhaltigen Konsum, SumofUs.org, dem ZDF sowie am Institut für Sozialwissenschaften im Bereich Stadtentwicklung und Gentrifizierung tätig. Die letzten Jahre hat sie in der Medikamentenkampagne von Ärzte ohne Grenzen in Berlin und Johannesburg gearbeitet.

Katrin Beushausen

Campaignerin – Katrin Beushausen, Jahrgang 1980, kommt vom Theater zur Politik. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft in Berlin, Edinburgh und New York arbeitete sie als Pressereferentin und Dramaturgin, lehrte an der FU Berlin und promovierte zum Verhältnis von Theater und Öffentlichkeit. Während eines Forschungsaufenthaltes in Berkeley organisierte sie als Teil eines Kollektivs für taktische Performance kreativen Protest gegen Sparpläne der Universität, zurück in Berlin entwickelte sie Performanceprojekte im öffentlichen Raum. Daneben streitet sie in der Divestment-Kampagne von 350.org dafür, klimaschädliche Investitionen des Landes Berlin zu beenden. Seit April 2016 ist sie Campaignerin bei Campact.

Anna Cavazzini

Policy Adviser – Anna Cavazzini ist Politikwissenschaftlerin und denkt bei Campact darüber nach, wie eine gerechte Handelspolitik anstelle von TTIP und Co. aussehen könnte. Sie hat im Europaparlament, im Auswärtigen Amt und bei der UNO zu Handels- und Entwicklungsfragen gearbeitet. Anna hat in Mexiko gelebt und sich dort im Umweltbereich engagiert. Sie hat in Indien bei einer Anti-Atom-NGO mitgearbeitet.

Cornelia Reetz

Campaignerin  Cornelia engagiert sie sich seit vielen Jahren für eine gerechtere Globalisierung, fairen Welthandel und soziale Gerechtigkeit. Sie studierte Internationale Entwicklung (MSc) und Dokumentarfilm (MA) in Großbritannien, wo sie einige Jahre als Filmemacherin arbeitete. Zurück in Deutschland gründete sie Film4Change, um zivilgesellschaftlichen Organisationen zu helfen, Videos effektiv für sozialen und politischen Wandel einzusetzen. Sie war Campaign Managerin der Europäischen Bürgerinitiative gegen TTIP und CETA und engagiert sie sich ehrenamtlich im Stiftungsrat der Bewegungsstiftung.

Maria Lohbeck

Campaignerin – Maria Lohbeck, Jahrgang 1989, hat Kulturwissenschaften und Friedensforschung in den Niederlanden, Frankreich und Schottland studiert. Nach Ende ihres Studiums arbeitete sie im Institut für Friedensforschung und Sicherheitspolitik der Universität Hamburg (IFSH) sowie anschließend in der Politischen Vertretung von Greenpeace Deutschland e.V. Vor zwei Jahren gründete sie zusammen mit einem kleinen Team den deutschen Zweig der International Campaign to Abolish Nuclear Weapons e.V. (ICAN) in Berlin, für die sie als Campaignerin tätig war.

Linda Neddermann

Campaignerin – Linda Neddermann, Jahrgang 1988, ist gebürtige Bremerin, Politikwissenschaftlerin und Tierschützerin. Sie war von 2011-2015 Abgeordnete in der Bremischen Bürgerschaft für die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen mit den Schwerpunktthemen Jugendpolitik, Tierschutz und Strategien gegen Rechtsextremismus. Danach war Linda bei der Kinderhilfsorganisation „Aktion Hilfe für Kinder“ für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zuständig und hat ihr Studium der Politikwissenschaft an der Uni Bremen abgeschlossen.

Lisa Lehmann

Campaignerin  Lisa Lehmann, Jahrgang 1987, hat Soziologie, Politik und Gender Studies in Mannheim und Bielefeld studiert. Währenddessen engagierte sie sich hauptsächlich in hochschulpolitischen sowie in feministischen Kontexten. Nach einem kurzen Intermezzo in der Aids-Hilfe in Swasiland war sie in unterschiedlichen NGOs in Deutschland tätig. 2014 übernahm sie als freie Kraft Kampagnenarbeiten für das Bündnis für sexuelle Selbstbestimmung und startete ein Jahr später als Campaignerin bei Pinkstinks e.V.: Feminismus, die Arbeit gegen Sexismus und Geschlechterrollenbilder waren hier ihr Alltag. Seit April 2017 ist sie Campaignerin bei Campact.

Matthias Flieder

Campaigner – Matthias Flieder, Jahrgang 1983, hat Regionalwissenschaften Nordamerika, Politikwissenschaften und Neuere Geschichte in Bonn studiert. Während des Studiums war er ehrenamtlich bei einem studentischen Radiosender und für die lokale Greenpeace-Gruppe aktiv. Nach dem Studium absolvierte er ein Praktikum bei Greenpeace e.V. in Hamburg und war dort im Anschluss als Freier Mitarbeiter in verschiedenen Projekten mit Ehrenamtlichen tätig. 2015 wurde er Campaigner bei Greenpeace e.V. und arbeitete zu den Themen Arktisschutz, Fracking und schwerpunktmäßig zu den Handelsabkommen TTIP und CETA.

Portrait Luise Neumann-Cosel

Luise Neumann-Cosel

Campaignerin  Luise Neumann-Cosel, Jahrgang 1986, setzt sich für eine gerechte Energie- und Klimaschutzpolitik ein. Sie organisierte gewaltfreien Widerstand gegen Atommüll-Transporte, war Referentin für Energiepolitik im Berliner Abgeordnetenhaus und Campaignerin bei der Anti-Atom-Organisation .ausgestrahlt. Zuletzt hat sie die Genossenschaft BürgerEnergie Berlin gegründet, um das Berliner Stromnetz zu kaufen. Luise hat Geoökologie in Potsdam und Panama studiert. Neben ihrer Arbeit bei Campact promoviert sie über das Wachstumsverhalten von Genossenschaften.

Daniela Antons

Trainee Campaigning – Daniela Antons, Jahrgang 1986, hat in Genf und Accra Entwicklungswissenschaften studiert. Währenddessen war sie bei der Initiative for Equality und bei einem internationalen Forschungsprogramm zum globalen Klimawandel (IHDP) tätig. Nach ihrem Master hat sie drei Jahre lang im Bereich Internationale Freiwilligendienste gearbeitet. In dieser Zeit organisierte sie außerdem Podien und Veranstaltungen zu rechtspopulistischen Bewegungen und zu Homophobie an Schulen. In Kölner Protesten gegen die rassistische Instrumentalisierung der Übergriffe von Silvester 2015/16 hat sie Erfahrung mit Mobilisierung und Pressearbeit gesammelt (reclaimfeminism.org)

WeAct & Themenfindung

Susanne Jacoby

Teamleiterin für WeAct & Themenfindung – Susanne Jacoby, Jahrgang 1981, arbeitet seit 2010 bei Campact, zuerst als Campaignerin für Themen rund um Atomkraft und Energiewende. Seit 2014 baut sie die Petitionsplattform WeAct auf und hat für diesen Bereich im Frühjahr 2016 die Teamleitung übernommen. Susanne hat Umwelt-wissenschaften mit den Schwerpunkten Politik und Kommunikation studiert und war am Schreibtisch, auf der Straße und in der Luft mit verschiedenen Organisationen und Bewegungen ehrenamtlich aktiv.

Simone Katter

Campaignerin für WeAct – Simone Katter, Jahrgang 1979, hat Soziologie mit dem Schwerpunkt Entwicklungspolitik studiert und ist ausgebildete Journalistin. Sie hat für das Deutsche Institut für Menschenrechte, Oxfam und zuletzt als Referentin für Online-Kommunikation beim INKOTA-netzwerk gearbeitet. Nach Stationen in Mexiko und Nicaragua lebt die gebürtige Ruhrgebietlerin heute in Berlin. Ob bei der Antifa, Anti-Atombewegung oder attac – gemeinsam mit anderen für Gerechtigkeit zu streiten, das treibt sie an. Bei Campact betreut sie die Petitionsplattform WeAct

Lena Rohrbach

Campaignerin für WeAct – Lena Rohrbach, Jahrgang 1985, hat in Berlin Philosophie, Kulturwissenschaften und Geschichte studiert. Vor Campact war sie drei Jahre bei Amnesty International und hat die Organisation als Expertin für Menschenrechte im digitalen Zeitalter gegenüber Politik, Medien und Öffentlichkeit vertreten. Vorherige Stationen führten sie zu Greenpeace, zu einer lokalen NGO an der indisch-pakistanischen Grenze, einer Regionalzeitung und dem ZDF. Sie hat sieben Jahre ehrenamtlich Kindergruppen für die Naturschutzjugend geleitet.

Yves Venedey

Recherche & Themenmonitoring – Yves Venedey absolvierte nach Tätigkeiten als Marktforscher, Briefträger, Geschäftsführer, Redakteur und freier Journalist den Studiengang Public Relations an der Deutschen Presseakademie in Berlin. Politisch engagierte er sich bei Mehr Demokratie e.V. und bei Bündnis 90/Die Grünen. Von August 2009 bis März 2014 war er Pressesprecher von Campact, zuvor Pressesprecher der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Abgeordnetenhaus von Berlin. Yves ist auch Autor des Campact-Buchs "Abschalten!", das 2011 im Fischer Verlag erschienen ist.

Presse

Svenja Koch

Pressesprecherin – Svenja Koch, geb. 1964, hat das journalistische Handwerk bei einer Lokalzeitung und als Stipendiatin der Henri-Nannen-Schule gelernt, bevor sie u.a. für den Spiegel und den NDR zu Umweltthemen arbeitete. Von 1994 bis 2007 verantwortete sie bei Greenpeace die Pressearbeit, danach leitete sie Pressestellen und Webteams im Generalsekretariat des Deutschen Roten Kreuzes, sowie bei Oxfam und Brot für die Welt zu Themen der humanitären Hilfe und einer fairen und gerechten Welt. Bei Campact ist sie seit Juli 2016.

Kommunikation

Ella Lagé

Teamleiterin Kommunikation – Ella Lagé studierte Kommunikationsdesign und hält einen Master of Art. Sie hat sich noch vor Google in das Internet verliebt und vor dem iPhone in mobile Anwendungen. Nach wilden Jahren in Digitalagenturen baute sie ab 2007 das Berliner Büro der Service-Design-Agentur Fjord mit auf, bevor ihr innerer Kompass sie 2012 in die Leitung des Kreationsteams von Deutschlands größter Online-Spendenplattform betterplace.org führte. Sie engagiert sich mit 350.org für Klimarettung durch Divestment. Im März 2017 begann sie bei Campact.

Janine Behrens

Online-Redakteurin Janine Behrens studierte Journalistik und Kunst-und Medienwissenschaft mit Fokus auf Medienpolitik und neue Technologien. Nach journalistischen Stationen im TV und Radio arbeitete sie vermehrt in Online-Redaktionen und engagierte sich für Reporter ohne Grenzen e.V. 2011 wechselte sie zu einer Online-Agentur und entwickelte als User-Experience Designerin nutzerfreundliche und nutzerzentrierte Web-Konzepte. Bei Campact ist sie seit 2014.

Jochen Müter

Redakteur Newsletter/Online – Jochen Müter, Jahrgang 1972, hat nach einer Ausbildung zum Krankenpfleger an der TU Dortmund Diplom-Journalistik und Politikwissenschaften studiert. Seine Schwerpunkte: Print- und TV-Produktion sowie Direkte Demokratie. Nach einem Volontariat bei den "Ruhr Nachrichten" und einiger Zeit als freier Autor, Ghostwriter und Lektor war er von 2006 bis 2014 in Berlin Politik-Redakteur und Chef vom Dienst beim Online-Portal des Nachrichtensenders "n-tv". Neben der Qualitätsentwicklung der Webseite befasste er sich dort vor allem mit der Rüstungs-, Sozial- und Gesundheitspolitik.

Tina Hayessen

Redakteurin Newsletter/Online – Tina Hayessen, Jahrgang 1981, hat an der Universität Bremen Deutsch und Geschichte studiert – mit Schwerpunkt Linguistik. Sie wurde Journalistin in der Überzeugung, dass die Freiheit der Presse Demokratien mitgestalten kann. Nach einem Volontariat beim Weser-Kurier blieb sie über neun Jahre beim Lokaljournalismus, bevor sie im April 2017 in die Onlineredaktion von Campact wechselte. Besonderes Gewicht legt sie auf die Themen Bildung und soziale Gerechtigkeit.

Vera Kuchler

Redakteurin Newsletter/Online – Vera Kuchler, Jahrgang 1988, studierte Sozialwissenschaften und Soziologie mit Fokus auf Sozialpsychologie und „Arbeit und Geschlecht“ in Marburg und Frankfurt. Nach Stationen in der Öffentlichkeitsarbeit und der Programm- und Kulturarbeit absolvierte sie ein Volontariat beim „Journal Frankfurt“ und arbeitete danach als Online-Redakteurin. Ihre inhaltlichen Schwerpunkte: nachhaltiger Konsum, Geschlechtergerechtigkeit sowie soziale Ungerechtigkeit. Bei Campact ist sie seit April 2017.

Christopher Link

Social-Media-Redakteur – Christopher Link studierte Politikwissenschaften und Europarecht an der Uni München. Nach Abschluss des Studiums war er zunächst für eine Münchner Kultureinrichtung im Bereich Pressearbeit tätig. Nach mehreren Stationen im TV- und Printjournalismus wechselte er für fast drei Jahre in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit bei foodwatch e.V. Seit Dezember 2015 ist er bei Campact für facebook, twitter & Co. zuständig.

Eva Schaper

Social-Media-Redakteurin – Eva Schaper studierte an der Universität Bremen Kulturwissenschaft mit dem Schwerpunkt Medien, sowie Soziologie und Kunstwissenschaft. Nach ihrem Abschluss arbeitete sie für diverse Kulturprojekte in Bremen, u.a. die Reisende Sommer-Republik, für die Schwankhalle Bremen und das Museum für moderne Kunst Weserburg. 2012 zog sie nach Hamburg, wo sie mehr als dreieinhalb Jahre im Bereich Presse/Neue Medien von Greenpeace e.V. tätig war. Seit Mitte Mai 2016 ist sie bei Campact für die Sozialen Netzwerke zuständig.

Fundraising

Tina Musil

Teamleiterin Fundraising – Tina Musil, Jahrgang 1964, ist in Sozialmanagement, Projekt- und Qualitätsmanagement sowie EU-Fundraising qualifiziert und studierte in London Marketing. Sie war in Wien, London und Berlin im Non-Profit-Marketing und Fundraising für Organisationen der Not- und Katastrophenhilfe sowie im Kinder- und Jugendbereich tätig. Sie engagiert sich seit Jahren aktiv für Antidiskriminierungspolitik, Basisdemokratie und Umweltpolitik.

Jacob Fricke

Fundraiser – Jacob Fricke, Jahrgang 1982, studierte Politikmanagement und Globale Politische Ökonomie in Bremen, Brighton und Kassel. Im Anschluss arbeitete er als Campaigner und Fundraiser bei der Grünen Bürgerschaftsfraktion Hamburg, .ausgestrahlt, LobbyControl und zuletzt Pinkstinks Germany.

Susanne Fricke

Anfragenmanagement – Susanne Fricke, Jahrgang 1957, arbeitete als Realschullehrerin und half Kindern von Aus- und Übersiedlern die deutsche Sprache zu erlernen, bevor sie dann den Spaß am Organisieren im Büro entdeckte. Vom Maschinenbau bis zum Eventbüro für mittelalterliche Märkte reichte das Spektrum. Nun freut sie sich, im Bereich der gemeinnützigen Organisationen und für eine lebendige Demokratie arbeiten zu können.

Nátali Krick

Fundraiserin – Nátali Krick studierte Geschichts- und Kulturwissenschaften in Freiburg, Konstanz und Buenos Aires. Als Deutschbrasilianerin mit Migrationserfahrung galt ihr Interesse dabei vor allem Identitätsfragen. Nach ihrem Studienabschluss arbeitete sie für ein internationales Kinderhilfswerk. Um mit Campact Politik bewegen zu können, hat es sie in eine neue Himmelsrichtung verschlagen: den Norden. 

Axel Heckmann

Anfragenmanagement – Axel Heckmann, Jahrgang 1987, studierte Politikwissenschaften, Soziologie und Politische Kommunikation in Kassel und Bielefeld. Darüber hinaus absolvierte er Praktika bei verschiedenen zivilgesellschaftlichen Organisationen, wie dem Vegetarierbund Deutschland und engagierte sich ehrenamtlich bei Greenpeace in Kassel. Neben seiner Tätigkeit im Anfragenmanagement ist er freier Mitarbeiter bei Barkenhammar – Strategische Kommunikation in Berlin, wo er sich insbesondere mit der Analyse von medialen Skandalen beschäftigt.

Paul Jahnke

Studentische Hilfskraft Anfragenbeantwortung – Paul Jahnke ist über das FSJ Politik zu Campact gekommen. Dort hat er die Organisation in vielen Facetten kennen gelernt, hat Bürojobs erledigt, ist auf Aktionen mitgefahren und hat Campaigner aus aller Welt von anderen Kampagnen-organisationen getroffen. Nach dem FSJ Politik hat Paul bis Ende 2015 als Aktionsassistenz für Campact gearbeitet. Inzwischen studiert er Politikwissenschaft und Philosophie und arbeitet nebenbei als Hilfskraft in der Anfragenbeantwortung.

Jens Metzger Teamseite

Jens Metzger

Studentische Hilfskraft Anfragenbeantwortung – Jens Metzger, Jahrgang 1990, hat im Sommer 2015 seinen B.A. European Studies mit den Schwerpunkten Politikwissenschaft und Kulturraum Ostmitteleuropa an der Universität Passau abgeschlossen. Zu  Campact ist er über ein Praktikum gekommen, an welches sich mit kurzer Unterbrechung ein Job als Aktionsassistenz anschloss. Jetzt arbeitet er als studentische Hilfskraft in der Anfragenbeantwortung mit.

Technik

Kirsten Schoknecht

Technik – Kirsten Schoknecht, Jahrgang 1976, hat Politikwissenschaft, Soziologie und Kulturgeschichte Ostmitteleuropas studiert. Seit ihrer Schulzeit ist sie ehrenamtlich bei verschiedenen NGOs und Bewegungen aktiv, in den letzten Jahren z.B. für Terre des Femmes in Bremen.

Ingmar Hagemann, Web-Projekte

Ingmar Hagemann

Entwicklungsprojekte – Ingmar Hagemann, Jahrgang 1981, hat Politikwissenschaft, Kulturwissenschaft, Medienwissenschaft und Geschichte in Braunschweig und Bremen studiert. Er ist Politikwissenschaftler an der Universität Duisburg-Essen. Seine Lehr- und Forschungsschwerpunkte sind diskurs- und hegemonietheoretische Ansätze, Praxistheorien, soziale Bewegungen und Demokratie (Mehr unter www.ingmar-hagemann.de). Als Herausgeber der Zeitschrift diskurs (www.diskurs-zeitschrift.de) ist er fortwährend auf der Suche nach innovativen Analysen politischer Praxis.

Bei Campact arbeitet er seit 2004 und ist für Entwicklungsprojekte zuständig.

Ellen Wellers

Data Analyst – Ellen Wellers, Jahrgang 1978, studierte Wirtschaftsingenieurwesen in Berlin. Nach verschiedenen Stationen in Handwerk, Industrie-, Grafikdesign und Marketing, arbeitet sie seit 2008 bei Campact. Schon während ihrer Schulzeit engagierte sie sich in verschiedenen politischen Bewegungen und sozialen Einrichtungen.

Majnu Schäfer

IT-Architekt – Majnu Schäfer studierte Informatik in München. Er vergleicht die Arbeit eines IT-Architekten gerne mit der eines Städteplaners. Auch hier gilt es Gebäude, Infrastruktur und Leitungsnetze derart aufeinander abzustimmen, dass sich die Bewohner wohl fühlen und der Verkehr gut fließt. Nur sind es in der IT Programme, Server und Datenflüsse, die es zu optimieren gilt. Wenn er sich nicht gerade mit den neuesten Trends der Informationstechnologie beschäftigt, kann man ihn auch mal in seinem Gemüsegarten antreffen. Nach langjähriger Tätigkeit als Freiberufler freut er sich nun bei Campact Beruf und soziales Engagement sinnvoll verbinden zu können.

Organizing

Eva Suß

Teamleiterin Organizing – Eva Suß, Jahrgang 1983, hat Geographie, Politikwissenschaften und Soziologie an der Universität Bremen studiert. Sie war als Studierendenvertreterin in verschiedenen Gremien aktiv. Nach ihrem Abschluss wirkte sie im Orgastab des Kirchentags in Bremen mit und kam 2010 zu Campact.

Anne Leonhardt

Organizerin – Anne Leonhardt, Jahrgang 1975, ist ursprünglich Agraringenieurin mit dem Schwerpunkt Ökologischer Landbau. Nach einigen Jahren praktischer Arbeit auf Ökobetrieben sowie zwei längeren Projektaufenthalten in Brasilien und einer kurzen Redakteurstätigkeit bei der Bauernstimme arbeitet sie seit Mai 2006 bei Campact.

Alexander Pajak

Organizer – Alexander Pajak, Jahrgang 1980, hat Politikwissenschaft, Soziologie und Germanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster studiert. Die Schwerpunkte seines Studiums lagen im Bereich Umwelt- und Entwicklungspolitik sowie Demokratietheorie. Nach dem Studium war er im Bereich der Aktions- und Kampagnenunterstützung für Campact tätig und verbrachte einige Zeit in Ghana.

Rupert Richter

Organizer – Rupert Richter hat Sozialwissenschaften in Göttingen studiert und als staatlich geprüfter Kommunikationsfachmann u.a. Umwelt- und Gewerkschaftsprojekte betreut. Seit 2008 arbeitet er projektbezogen und seit Sommer 2010 fest bei Campact.

Björn Meyer

Organizer – Björn Meyer, Jahrgang 1976, hat International Relations (BA) und Global Political Economy (MA) an der University of Sussex in Brighton, England studiert. Er war im Anschluss freiberuflich für verschiedene NGOs aktiv, überwiegend in den Bereichen Klima und Energie, zudem engagiert er sich seit Jahren ehrenamtlich in verschiedenen politischen und kulturellen Projekten in seiner Heimatstadt Bremen.

Melanie Ball

Organizerin – Melanie Ball, Jahrgang 1982, hängte ihre erste Petition zum Erhalt der Regenwälder im Alter von 10 Jahren an einen Baum. Nach einem Studium der Germanistik, Soziologie und Geografie entschied sie, sich hauptamtlich der umweltpolitischen Kampagnenarbeit zu widmen und arbeitete u.a. für die Bündnisse "Wir haben es satt" und "Atomausstieg selber machen". Bei Campact unterstützt sie zum zweiten Mal und von nun an fest das Organizing.

Sascha Collet

Organizer und Grafiker – Sascha Collet, Jahrgang 1983, hat Philosophie und Soziologie in Regensburg studiert und lebt derzeit in Berlin. Während des Studiums engagierte er sich gewerkschaftlich und bildungspolitisch und setzte sich gegenüber Hochschulrektorenkonferenz, BMBF und dem Deutschen Studentenwerk für bessere Lernbedingungen ein. Neben der Arbeit bei Campact organisiert er das Campaign Boostcamp Deutschland und layoutet und gestaltet vor allem im NGO-Bereich.

Sandra Horst

Organizerin – Sandra Horst, Jahrgang 1977, studierte Soziologie und Politikwissenschaft an der Universität Mannheim. Nach langjähriger Tätigkeit in der Veranstaltungsorganisation und -konzeption am Nationaltheater Mannheim ist sie seit 2016 als Organizerin im Campact-Team und arbeitet für die TTIP-Kampagne in Bayern.

Tobias Mindt

Organizer – Tobias Mindt, Jahrgang 1982, absolvierte in Kiel seine Ausbildung zum Bürokaufmann. Seit 2009 arbeitete er als selbstständiger Kulturmanager vor allem für tanzbar_bremen e.V. und steptext dance project in Bremen. Von September bis November 2014 unterstütze er als Veranstaltungsassistenz die Organisation und Planung des Campact-Jubiläumskongresses und ist seit April 2016 im Organizing tätig.

Corinna Schultz

Organizerin – Corinna Schultz, Jahrgang 1988, hat Politikwissenschaften und Wirtschaft an der Ernst-Moritz-Arndt Universität Greifswald studiert. Während des Studiums engagierte sie sich ehrenamtlich bei verschiedenen Vereinen und Organisationen, u.a. bei Grypsnasen e.V. – Clowns im Krankenhaus. Nach dem Abschluss war sie für kurze Zeit als Assistenzkraft in verschiedenen Bereichen beschäftigt. Bei Campact ist sie seit März 2016 im Organizing tätig.

Verwaltung

Hartmut Wallin

Buchhaltung – Hartmut Wallin, Jahrgang 1958, hat an der Universität Kiel Agrarwissenschaften studiert. Seit seiner Jugend engagiert er sich in seinem näheren Umfeld in verschiedenen Initiativen und Vereinen. Unter dem Motto "global denken, lokal handeln" war er an zahlreichen regionalen und lokalen Veranstaltungen und Kampagnen beteiligt. Bei Campact ist Hartmut Wallin für die wachsende Buchführung zuständig.

Sabine Barenbrock

Teamassistentin – Sabine Barenbrock, Jahrgang 1959, wechselte nach ihrer Ausbildung zur Floristin in den Bereich der Druckindustrie. Sie arbeitete 20 Jahre als Druckformherstellerin, wobei besonders Organisationsfähigkeit und präzises Arbeiten gefragt waren. Seit September 2016 ist sie bei Campact nun für die vorbereitenden und organisatorischen Tätigkeiten zuständig.

Sarah Stemmler

FSJ Politik – Sarah Stemmler, geboren 1997, absolvierte im Juni 2016 ihr Abitur und begann im September ihr freiwilliges soziales Jahr bei Campact. Während und nach der Schulzeit war sie im Zuge verschiedener Praktika journalistisch tätig und arbeitete eineinhalb Jahre ehrenamtlich für einen nicht kommerziellen Radiosender. Als FSJlerin bei Campact bekommt Sarah einen Einblick in alle Arbeitsbereiche und darf bei vielen Aktionen dabei sein. Sie freut sich sehr über die Möglichkeit, sich politisch zu engagieren und Erfahrungen im NGO-Bereich sammeln zu können. 

In Elternzeit

Portrait Anna-Lena von Hodenberg

Anna-Lena von Hodenberg

Campaignerin – Schon als Kind lief Anna-Lena im Ruhrgebiet auf Ostermärschen mit. Mit 18 berichtete sie für einen Lokalsender vom Weltumweltgipfel in Südafrika. Sie studierte Lateinamerikanistik, Politik und Publizistik in Berlin, Spanien und Argentinien, lernte 4 Sprachen und engagierte sich in der Hochschulpolitik. Sie wurde Fernsehjournalistin, berichtete bei RTL und dem NDR über Atomenergie, prekäre Arbeitsbedingungen und Thilo Sarrazin. In Mali arbeitete sie als Consultant für die GIZ – in Berlin engagiert sie sich ehrenamtlich in einer Flüchtlingsunterkunft. Seit Oktober 2015 ist sie Campaignerin bei Campact.

Portrait Lynn Gogolin-Grünberg

Lynn Gogolin-Grünberg

Campaignerin – Lynn Gogolin-Grünberg, Jahrgang 1979, hat Politikwissenschaft sowie Publizistik- und Kommunikations-wissenschaft in Mainz und Berlin studiert. Neben dem Studium war sie journalistisch tätig, unter anderem beim ZDF. Nach ihrem Abschluss wandte sie sich der politischen Arbeit zu, zunächst als Redakteurin und Pressesprecherin bei Mehr Demokratie. Danach ging sie als Campaignerin zum BUND. Seit Mai 2016 ist sie Campaignerin bei Campact.

Melanie Kracke

Anfragenmanagement – Melanie Kracke, Jahrgang 1984, hat als gelernte Industriekauffrau einige Jahre im Vertrieb und im Customer Service gearbeitet. Während dieser Zeit war sie unter anderem in einer Bürgerinitiative gegen Mastställe aktiv und hat gefallen daran gefunden, Politik zu leben. Nun ist sie bei Campact im Anfragenmanagement zuständig.

Portrait Blanca López-Aranguren Blázquez

Blanca López-Aranguren Blázquez

IT Analystin – Blanca López-Aranguren Blázquez, studierte Informatik in Madrid und Prag. Sie arbeitete als Datenbank-Analystin in Dublin und als Projektmanagerin in der medizinischen Forschung in Berlin. Sie glaubt, dass in einer globalen Gesellschaft die Zusammenarbeit verschiedener internationaler Einrichtungen der Schlüssel ist, um lokal Menschrechte und Nachhaltigkeit zu sichern.
Informationstechnolgie kann einen entscheidenden Beitrag leisten, um diese Zusammenarbeit effizient zu ermöglichen. Dabei darf die menschliche Komponente nicht zu kurz kommen und so engagiert sich Blanca seit Jahren in sozialen Bewegungen und lokalen Projekten in Spanien und in Deutschland. Diese Erfahrungen ermöglichen ihr, als Schnittstelle zwischen Sprachen, Kulturen und Technologien zu wirken.