Am 2. Juli auf nach Hamburg zur G20-Protestwelle!

Kurz vor dem G20-Gipfel, wenn die Welt auf Hamburg schaut, werden wir die wirklich wichtigen Themen auf die Agenda setzen. Gemeinsam in einem breiten zivilgesellschaftlichen Bündnis fordern wir: Gerechten Welthandel schaffen – Klima retten – Soziale Ungleichheit bekämpfen – Demokratie stärken!

Anreise planen

Von überall her werden am 2. Juli Busse nach Hamburg fahren. Auf der Webseite des Bündnisses finden Sie ab Anfang Mai alle Informationen zur Anreise, zum Kauf von Bustickets und eine Mitfahrbörse – natürlich auch für Bahnreisende, Auto- und Fahrradfahrer/innen:

Spenden Sie für die Protestwelle!

Protestmarsch, Bootsdemo und Bannermeer – das ist ein großer Aufwand. Aber in den Nachrichten sorgen wir so für die extrem wichtigen Bilder zum G20-Gipfel. Hunderttausende Flyer und Plakate drucken, die Großbühne und Lautsprecheranlagen mieten, Busse chartern: Diese großen, bunten Aktionen kosten viel Geld. Stärken Sie den Protest mit einer Spende!